frankfurter
  Startseite
    Filme 2008
    Filme 2007
    Fantasy Filmfest 2007
    Film-Reviews 2006
    Fantasy Filmfest 2006
    Privates
    In Concert
    Film-Reviews 2005
    Fantasy Filmfest 2005
  Über...
  Archiv
  City of Heroes / Villains
  Meine Filme
  Link-O-Rama
  Gästebuch
  Kontakt

   Sascha's Blog
   Moni's Seiten
   Linny's Seiten

http://myblog.de/frankfurter

Gratis bloggen bei
myblog.de





Diary Of The Dead

(Dieser Film lief während der Fantasy Filmfest Nights '08)

Amerikanischer Zombiefilm.

George A. Romero hat mal wieder eine Geschichte um sein Lieblingsthema gestrickt. Diesmal sind wir noch näher an den potentiellen Opfern dran, denn diese sind unter anderem mit Video-Kameras bewaffnet. Aber keine Angst, es handelt sich um Filmstudenten, also gibt es sehr viel weniger verwackelte Bilder a la 'Blair Witch Project' oder 'Cloverfield'.
Die Erzählweise ist passend strukturiert und hat die richtige Menge Humor sowie einige sozialkritische Kommentare.

Technisch ist es einerseits ein Amateurfilm, aber andererseits sieht man die Arbeit, die in das Endprodukt eingeflossen ist. Die Schauspieler sind überzeugend genug, um die Geschichte voranzubringen. Ohne Blut würde wohl kaum ein Zombiefilm auskommen und auch hier ist die eingesetzte Menge gerade richtig.

Fazit: Für Fans von Zombiefilmen sehenswert.
23.4.08 12:59


Doomsday

(Dieser Film lief während der Fantasy Filmfest Nights '08)

Britischer Sci-Fi Action-Spaß.

Was würde man bekommen, wenn Mad Max und die Klapperschlange ein Mädchen aufziehen müssten? Die Heldin dieses Films! Böse Zungen werden die Ideen dieser Geschichte als hirnlose Kopie beschimpfen, aber dafür steckt in diesem Film einfach zuviel Humor. Zugegeben handelt es sich um bösartigen Humor mit viel Blut, doch wem das gefällt, ist hier richtig.

Viele Stunts und Special Effects bringen die Action auf genau den richtigen Unterhaltungswert. Die Schauspieler spielen ihre Rollen gut, so dass auch hier keine Langeweile aufkommt. Regie führte übrigens Neil Marshall, der auch 'Dog Soldiers' und 'The Descent' gut umsetzte.

Fazit: Blut, Spaß, Action - sehr kurzweilig. Ansehen!
23.4.08 11:43


Eden Log

(Dieser Film lief während der Fantasy Filmfest Nights '08)

Französischer Sci-Fi Thriller.

Ziemlich dunkel gehaltener Film und eine passend düstere Story. Qualitativ und inhaltlich kann man die Geschichte mit einem Plot aus einem (besseren) Computerspiel vergleichen. Große Überraschungen oder spektakuläre Einfälle fehlen dann leider doch.

Technisch in Ordnung, aber relativ simpel. Überwiegend dunkel/schwarz-weiß mit einigen wenigen Farbtupfern.

Fazit: Solide, aber weit weg von einem Pflichtfilm.
23.4.08 11:27


Abgedreht

Amerikanische Komödie.

Recht kurzweilige Geschichte, die leider etwas schwächelt, wenn es nicht um die 'geschwedeten' Filme geht. Gut für viele Lacher.
Die Akteure machen ihre Sache gut, wenn auch niemand eine herausragende Leistung bringt. Technisch insgesamt gut umgesetzt.

Fazit: Mal wieder ein Film mit Jack Black - entweder man mag seine Art oder nicht.
23.4.08 11:11


8 Blickwinkel / Vantage Point

Amerikanischer Actionfilm.

Recht spannend aufgebaute Geschichte, in der man mit fortschreitender Zeit mehr Zusammenhänge erfährt. Leider schwächelt das Ende ein wenig durch zuviel (amerikanischen) Patriotismus.

Optisch ist alles sehr nett in Szene gesetzt und kann in den meisten Situationen mit Spannung punkten. Die gesamte schauspielerische Leistung ist überzeugend, aber trotzdem ohne besondere Höhepunkte.

Fazit: Insgesamt unterhaltsam, aber kein Pflichtfilm.
5.3.08 09:53


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung